HIVE

Kosovo Albanien 2021 – 84 Minuten

Regie: Blerta Basholli

Mit: Yllka Gashi, Çun Lajçi

 

Fahrijes Ehemann ist wie so viele andere wäh­rend des Kosovo-Kriegs spurlos verschwun­den, und auch finanziell hat sie zu kämpfen. Sie kümmert sich alleine um ihre beiden Kin­der und den kranken Schwiegervater. Um die Familie zu versorgen, gründet sie ein kleines landwirtschaftliches Unternehmen und be­ginnt zusammen mit anderen Frauen aus dem Dorf, Ajvar zu produzieren. Doch ihr Ehrgeiz, ihr Wunsch nach Autonomie und ihre Bemü­hungen, sich und andere Frauen zu stärken, werden in dem traditionellen, patriarchalisch geprägten Dorf nicht gern gesehen. Fahrije kämpft nicht nur darum, ihre Familie über Wasser zu halten, sondern auch gegen eine feindselige Gemeinschaft, die ihren Misser­folg herbeisehnt. Auf einer wahren Geschich­te beruhend.