MEIN VATER, DER FÜRST

Doku AT 2022 – 79 Minuten

Regie: Lila Schwarzenberg, Lukas Sturm

 

Ein Film aus der Perspektive einer Tochter.

 

Über den Zeitraum von fünf Jahren entsteht ein sehr intimes Porträt von zwei Menschen, die sich trotz großer Distanz vertraut sind. Tochter Lila und ihr Vater Karl Schwarzenberg treffen sich immer wieder an prägenden Or­ten zum Gespräch – in Prag, im Schloss Orlik, dem Familiensitz, in Wien oder in der Murau. Vater und Tochter versuchen trotz Differenzen und einer turbulenten Familiengeschichte sich anzunähern, neu kennenzulernen und zu ver­stehen.

.