TENET

USA GB 2020

150 Minuten (!!!!)

Regie : Christopher Nolan

Darsteller : John David Washington, Robert Pattinson, Elisabeth Debicki, Kenneth Branagh

 

Der neue Thriller von Christopher Nolan erzählt von einem Agenten, der sich gegen einen machthungrigen einflussreichen Mann stellt, der die Menschheit bedroht. Und als Waffe die Zeit selbst einsetzt. Dank seiner kraftvollen Ton- und einer visionären Bildgestaltung ist Christopher Nolan mit TENET ein weiteres Meisterwerk gelungen, dessen erzählerischem und visuellem Sog man sich nicht entziehen kann.

 

Das beklemmende Grundthema, dass ein Mensch die Zeit als Waffe gegen die gesamte Menschheit richtet, spiegelt der Film auf einer stets bedrohlich wirkenden Tonebene, die mit gehörig Bass und einer klugen Komposition für anhaltende Spannung sorgt. Die aufs Genaueste konstruierte Geschichte macht den Film zu einem einzigen Rätsel, dessen Auflösung man als Zuschauer*in ebenso herausfinden möchte wie die Protagonist*innen der Geschichte, die mit immer wieder neuen Plot-Twists überrascht und bis zum Ende mitfiebern lässt. Die Fragen nach der Relevanz von Zeit und der Bedeutung ihrer Nutzung sind Themen, die ganz aktuell auch unsere Gegenwart reflektieren. Dass Nolan zu den großen visionären Filmemachern gehört, stellt er in einer einzigartigen Bildinszenierung unter Beweis, auch die Kamera von Hoyte Van Hoytema und die Montage von Jennifer Lame tragen dazu bei. Als Hauptdarsteller überzeugt John David Washington mit stoischer Entschlossenheit, an seiner Seite überzeugen Robert Pattinson als Co-Agent, Kenneth Branagh, der den Antagonisten als machthungrigen Narzissten beängstigend intensiv spielt, sowie Elisabeth Debicki als dessen Ehefrau. Mit seinen inszenatorischen Stärken und seiner überwältigenden Wucht ist Christopher Nolans TENET das beste Beispiel für Kino als einzigartiges Erlebnis für alle Sinne.